Meine Freunde: Die Alphorngruppe Kniebis

 
 

Angefangen hat alles im Jahr 2005 als Emil Epting sich ein Alphorn kaufte und zu spielen begann. Ein Jahr später gesellte sich Werner dazu und schon machte das Ganze viel mehr Spaß. 2007 war das Trio dann komplett. Martin ergänzte die bis dahin fehlende 3. Stimme. Von nun an trat man unter dem Namen „Alphorngruppe Kniebis“ auf. Seit 2010 sind Bernd Maier (Bass - Stimme) und Reinhard Züfle am Akkordeon mit dabei.

Mühlenfeste, Geburtstage, Weihnachtsfeiern, Dorffeste oder auch kirchliche Veranstaltungen gehören zu Ihrem Wirkungskreis.
 
Und wir sind auch dabei !

Um das Reportoir der Alphornbläser noch flexibler zu gestalten, spielen Reinhard und ich mit unseren Akkordeons zu den Klängen der Alphornbläser. So ist es möglich, nicht nur getragene Musik, sondern auch zünftige und stimmungsvolle volkstümliche Weisen zu spielen.
Und das macht diese Gruppe halt zu etwas besonderem.



   
Die Musiker
   

Emil

 
   
 

Emil Epting ist der Gründer der Alphorngruppe. Immer wieder auf der Suche nach neuen Herausvorderungen machte er sich 2005 auf ins Allgäu und kaufte sich dort ein Alphorn. Seine Nachbarn staunten nicht schlecht, als auf einmal alpenländische Klänge über den Kniebis flogen. Aber so ist er halt.

Er ist mitverantwortlich für die Termingestaltung und sorgt dafür, dass immer genug Bier im Proberaum steht. Er ist halt auch immer für eine Überraschung gut. - Weiter so Emil

   
    Werner
   

Musiker sind nun mal Herdentiere. Sie trinken nicht gern alleine und noch weniger machen sie gern alleine Musik. So war in Werner Schnurr bald ein geselliger und motivierter Partner gefunden. Werner kommt aus Seebach im Ortenaukreis. Somit war fortan die Alphorngruppe keine rein schwäbische Angelegenheit mehr. Völkerverständigung nennt man das.

Passt scho.......

 
     
Martin    
     
 

Der Ruhepol der Gruppe. Er sorgt für den erforderlichen Ausgleich seiner manchmal übermotivierten Mitstreiter. Martin Schmieder vom Kniebis ist für die Organisation und Termingestaltung der Truppe zuständig. Zudem kümmert er sich ums Notenmaterial. Sein Motto: Stillstand ist Rückschritt.

Somit gilt: Der Weg ist das Ziel!

     
    Bernd Maier
     
Bernd Meier ist der Mann für die tiefen Töne. Ebenfalls wie Werner kommt er aus Seebach. Dort spielte er mehrere Jahre im Musikverein die Tuba. Mit den tiefen Tönen rundet er das musikalische Klangbild erst so richtig ab. Er ist mitverantwortlich, dass das von Emil bereitgestellte Bier auch getrunken wird. Aber das schmeckt nach der Probe eh allen. - Prost...  
     
Bernd Schmieder    
     
 

Bernd Schmieder ist unser Küken. Er ist seit 2012 mit Leib und Seele dabei. Er übt was das Zeug hält. Ausserdem ist er mit seinem trockenem Humor unser Spaßvogel. Für jeden Blödsinn zu haben. Übrigens: Bier mag er auch!

     
Reinhard    
     
  Immer gut drauf. So ist Reinhard Züfle aus Baiersbronn. Alphorn spielen kann er nicht. Dafür weis er aber wie es am besten klingt. Und so gibt er seit 2010 der Truppe die musikalische Note. Manchmal geht er mit den Jungs ziemlich streng um. Die nehmens aber locker und nach Probe ist man sich dann wieder einig. "Dynamik" ist sein Zauberwort und dynamisch sind die "Schwarzwälder Burschen" allesamt.
     
    Roland
     

Mich habt Ihr ja schon kennengelernt. Wann immer es mir die Zeit erlaubt spiele ich mit meinen Kollegen mit. Mit dem Akkordeon gebe ich bei flotten Polkas oder stimmungsvollen Walzermelodien den Rhytmus vor. Mit Witz und Humor wird zwischendurch das Publikum in Stimmung gehalten. Jedes Mal eine Riesengaudi.

 
     
Infos und Terminanfragen unter:
Emil Epting
Tel: 07442 /5133
oder
Martin Schmieder
Tel: 07442 / 6668
oder email an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!">